AKTUELLE TERMINE ZU SEMINAREN UND TAGUNGEN !

OPD-CA2: manual in english version out now! !

Über die OPD-KJ und zur OPD-KJ-2

Der Arbeitskreis OPD-KJ hat sich 1996 aus einer Gruppe interessierter Kinder- und Jugendpsychiater, analytischer Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, Psychoanalytiker, psychodynamisch ausgerichteter klinischer Psychologen und Entwicklungspsychologen gegründet mit dem Anliegen, ein Instrument zu schaffen, das die Reliabilität und Validität psychodynamischer Diagnostik für das Kindes- und Jugendalter durch eine überprüfbare Operationalisierbarkeit ihrer zugrundeliegenden Konstrukte deutlich verbessert. Seit dem Prozess der Entwicklung des ersten OPD-KJ-Manuals (Arbeitskreis OPD-KJ, 2003) besteht ein Austausch mit dem Arbeitskreis für die OPD des Erwachsenenalters.  

Seit dem Erscheinen des ersten Manuals der OPD-KJ im Jahre 2003 hat sich dieses Instrument im deutschsprachigen Raum in der klinischen Praxis fest etabliert. Eine zweite, auf der Basis unserer Schulungserfahrungen der ersten Jahre etwas gestraffte Auflage erschien 2007.

Nun legen wir eine dritte vollständig überarbeitete Fassung, die OPD-KJ-2 vor. Auch bei der Entwicklung der OPD-KJ-2 war es wichtig, eine für das Kindes- und Jugendalter eigenständige Konzeption vorzulegen. Das bislang bewahrte Gerüst der vier Achsen Beziehung, Konflikt, Struktur und Behandlungsvoraussetzungen wurde beibehalten. Innerhalb der einzelnen Achsen wurden jedoch Neukonzeptionen vorgenommen, die die Weiterentwicklung des Diskurses zur psychodynamischen Diagnostik, abbildet. Die OPD-KJ-2 bietet einen merklichen Zugewinn an Genauigkeit und Differenziertheit der beziehungsdynamischen, konfliktdynamischen und strukturdiagnostischen Befunde und zahlreiche Hilfen und Anwendungsbeispiele für die klinische Praxis. An vielen Psychotherapie-Instituten ist die OPD-KJ inzwischen fester Bestandteil der Weiterbildungscurricula geworden und  wird auch in der Qualitätssicherung eingesetzt.